Den Wald zu Hause

Ich wollte für unsere Murmel unbedingt eine Federwiege haben. Leider besteht die Decke aus Regipsplatten und bieten nicht wirklich guten Halt. Jedenfalls nicht so viel, das ich mein Kind ruhigen Gewissens dort hinein legen würde. Glücklicherweise steht in unserem Wohnzimmer ein Balken. Mein Mann hat dort kurzerhand eine Dachlatte verschraubt und nachdem er Probe gegangen hat konnte die Federwiege daran aufgegangen werden. Das ist zwar praktisch, sah aber nicht besonders hübsch aus. Wir haben also aus dem vorhandenen Balken und der Dachlatte einen „Baum“ gebastelt. Das Ergebnis sieht so aus:

IMG_3640-0.JPG

An die Zweige habe ich Kastanien und Zapfen und Dekoblätter gehangen, die können nicht runterbröseln wenn sie trocknen. Um die Zweige ist außerdem noch eine Lichterkette geschwungen. Damit man die Dachlatte nicht mehr so sieht, werde ich demnächst noch einen Beinen dekostoff aus Organza darum schlingen.

Den Ast kann ich nun prima mit in meine Jahreszeitendekoration mit einbinden und für Murmelchen ist es spannend die tanzenden Blätter zu beobachten, wenn der Wind durchs Fenster kommt 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu “Den Wald zu Hause

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s