Spekulatius

Die Förmchen für Spekulatius Plätzchen habe ich bereits letztes Jahr gekauft, dann jedoch keine Zeit mehr gehabt sie zu machen. Das musste sich dieses Jahr ändern, denn zur Vorweihnachtszeit gehören unbedingt auch Spekulatius!

Der Teig war erst ziemlich bröselig, man musste ihn lange kneten. Die gebackenen Spekulatius sind sehr hart, ich denke das wird sich beim offenen liegen noch ändern. So sind sie aber super um sie in den nachmittags Tee, Kakao oder Kaffee zu stoppen ☺️

IMG_4514

Ihr braucht für circa 36 Stück:

  • 450g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 250g Zucker
  • 50g gemahlene Mandeln
  • 1 TL gemahlener Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Macisblüte
  • 1 Ei
  • 60g kalte Butter in Flöckchen
  • 5 Tropfen Bittermandelaroma
  • 5 EL Milch
  • 150g Mandelblättchen

Zutaten, bis auf die Mandelblättchen, erst mit dem Knethaken und dann mit kühlen Händen glatt verkneten. Den Teig in FOlie gewickelt circa 60 Minuten kalt stellen. Dann den Teif in eure Förmchen füllen und schön glatt Rollen (Ich habe welche aus Silikon. Dort gebe ich einfach einen kleinen Klumpen von dem Teif rein und rolle mit dem Nudelholz schön drüber). Obendrauf gebt ihr die Mandelblättchen. Bei Umluft und 160 °C backt ihr die Teilchen dann circa 15 Minuten lang.

Habt es schön!

Advertisements

2 Gedanken zu “Spekulatius

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s