Jacken hat man nie genug…

…auch als Baby nicht 🙂

Daher gabs gleich noch eine nach dem Schnitt „autumn rockers“ von Mamahoch2. Den Link finder ihr unter der Seite Lieblingsschnittchen fürs Baby. Er ist kostenfrei.

Der Elfenstoff ist von Alles für Selbermacher, der Futterstoff ist ein ganz wundervoller Interlockjersey den ich von der Eulenmeisterei bestellt hab.

IMG_6669IMG_6670 IMG_6699 IMG_6700

Advertisements

Ein Frühlingsoutfit für´s Murmelchen

Vor zwei oder drei Wochen habe ich es bereits genäht, bin aber bisher nicht dazu gekommen es zu fotogarfieren und zu zeigen.

Eine Frühlingskombi für das Murmelchen ist entstanden.

IMG_5965 IMG_5869 IMG_5863 IMG_5870

Ich finde den grauen Stoff mit den Kleeblättern unheimlich süß.

Das Oberteil ist ein „Trotzkopf“ von Schnabelina, die Hose eine „Little Leg Love“ von Nemada.

Beide Schnittmuster stellen die beiden Damen netterweise kostenfrei auf ihren Seiten zur Verfügung. Vielen Dank dafür 🙂

Frühling, du kannst kommen!

Ihr lieben, war es am Wochenende auch so schön bei euch?

Wir waren fast den ganzen Tag draußen spazieren und haben das tolle Wetter genutzt! Überall sprießen nun die Schneeglöckchen und Krokusse.

IMG_5721

Um mir den Frühling auch ins Haus zu holen habe ich ein bisschen Frühjahrsputz betrieben (solange mich das Murmelchen gelassen hat) und mir ein paar Tulpen in die Wohnung geholt 🙂

Das Töchterchen ist im Moment sehr anhänglich und viel am Schreien. Vielleicht ein Wachsttumsschub? Ein Blick auf die Tulpen und das tolle Wetter sowie ein Marzipan Cappucino hilft mir da, nicht völlig zu verzweifeln.

IMG_5749

Und den Sonnenuntergang hab ich mir dann natürlich von der Loggia aus angesehen.

 IMG_5704

Frühling, du kannst kommen. Ich bin sowas von bereit!

5 Monate Murmelchen

Mit fünf Monaten greift sie nach Dingen die sie interessieren und fängt an mit Stimme zu lachen. Sie hat unbändigen Hunger und wird kaum noch satt, daher sind wir von der pre Nahrung auf 1er Nahrung umgestiegen. Drehen tut sie doch weiterhin nur vom Bauch auf den Rücken, und das auch eher nur sporadisch. Sie weint und schreit im Moment häufiger und schläft nachts sehr unruhig, strampelt, wirft mit den Armen um sich und nörgelt im Schlaf. Dennoch schläft sie durch Gott sei dank! Ich vermute sie hat einen Schub und auch die Zähne ärgern Sie ganz schön. Von denen ist zwar noch nichts zu sehen, dennoch durchbrechen sie ja schon den Kiefer. Das scheint auch sehr schmerzhaft zu sein. Murmelchen sabbert deswegen auch furchtbar viel und kaut auf ihren Händen rum.

Ich liebe diese Tage….

Kennt ihr das, diese Tage an denen einfach nichts so klappt wie man sich das vorstellt? Morgens beim aufstehen den Fuß stoßen. Im Badezimmer merken das das Toilettenpapier leer ist. Super. Wohl jemand vergessen aufzufüllen. Die Kaffeemaschine behauptet steif und fest, sie möchte doch bitte erst entkalkt werden bevor sie anfängt zu arbeiten. Dann ist der Kaffee endlich fertig und das Baby fängt an zu brüllen bevor man zum ersten Schluck ansetzt. Also hin, baby beruhigen. Baby schreit, Tür klingelt. Post ist da, flötet es durch die Gegensprechanlage. Mit Baby auf dem Arm zwei Stockwerke Treppe nur im. Morgenmantel und meinen linken Plüschpuschen nach unten. Haare sind auch noch nicht gekämmt. Komme mir vor wie Frau Flodder. Post holen, fürs Päckchen unterschreiben mit baby wieder ins zweite Obergeschoss. Feststellen das der Hund kotzt. Achja der Hund. Baby anziehen, mich anziehen, zwei Stockwerke runter. Zweistündiger Spaziergang mit Nala, die unterwegs eine Maus frisst. Scheint Hunger zu haben… Ab nach Hause, dem Hund was zu essen geben. Kurz setzen um Kaffee zu trinken. Kalt. Ich atme dreimal tief durch und Zähl bis zehn. Soll bekanntermaßen helfen. Hilft nicht. Ich überlege kurz ob ich anfangen sollte zu weinen. Entscheide mich dann aber dagegen, bringt ja auch nix. Der Rest des Tages läuft Gott sei dank ruhiger, abgesehen von der Hausarbeit die ruft: du schlampe, hier sieht’s aus wie sau. Also ran an die Sache. Mit einer Hand und einem Arm wohlgemerkt, denn auf dem anderen sitzt das Baby, es will nicht allein sein. Und das mir abends das essen verkocht weil ich abgelenkt war, darüber schreib ich jetzt mal nicht.

Mag es vielleicht auch klischeehaft klingen, aber das ist doch ein typischer Montag. Zum glück passiert sowas nicht jede Woche. Und wenn die Murmel jetzt zwölf Wochen alt ist, hat sich immer noch nicht alles so eingespielt wie ich es mir wünschen würde. Das Baby steht an erster stelle und alles andere wie der Hausputz muss halt warten. Auch wenn’s blöd ist.

Und auch wenn dieser Tag so furchtbar anstrengend war, so hatte er nun doch auch seine schönen Seiten. Ich habe mein Baby geweckt und ihm in seine wundervollen großen Augen gesehen. Ich durfte mit ihm rumalbern und quatsch machen. An Babys haar schnuppern und mit ihm kuscheln. Der Hund hat prima gehört heute. Das Wetter war traumhaft. Beim aufräumen hab ich meine Ohrringe wiederentdeckt und abends gab es Pizza vom lieferdienst. Der Weltbeste Ehemann kam strahlend nach Hause und sagt mir liebe Worte. Ich werde jetzt ins Bett huschen und mich auf einen weiteren Tag freuen. Mit meiner Familie und liegen gebliebenen Haushalt!

Jeans aus Papas alten Hosen

Nun sie waren nicht ganz so einfach zu nähen wie die einfachen Pumphosen aus jerseystoff und das mit dem applizieren muss ich wohl noch üben, aber süß finde ich sie trotzdem. So sind zwei Hosen für die kleine Murmel entstanden, aus den alten abgetragenen Jeans ihres Papas!

IMG_3902.JPG

IMG_3903.JPG

IMG_3901.JPG

IMG_3904.JPG

IMG_3965.JPG

IMG_3968.JPG

IMG_3971.JPG

IMG_3969.JPG

Wickelunterlage to go

Vor ein paar Tagen ist dieses Stück fertig geworden, nur Zeit zum posten hat gefehlt 🙂 Nachdem meine erste Wickeltasche nach eigenem Schnittmuster jetzt nicht unbedingt soooo unglaublich toll geworden ist, hab ich mich entschieden wieder nach Schnittmustern von Profis zu nähen. Das Schnittmuster für diese Wickelnunterlage mit Windelfächern hab ich allerdings käuflich erworben, auch wenn es im Netz mehrere kostenlose Schnittmuster gibt. Es gefiel mir einfach zu gut und ich hab es von hier.

IMG_3821

 

IMG_3822

 

IMG_3823

 

IMG_3824

 

Das Muster bekommt ihr als PDF Datei per E-mail geschickt und darin befindet sich eine Step by Step Anleitung. Ein Punkt war mit als Nähanfängerin nicht eindeutig klar, ich habe es also falsch vernäht. Ihr seht aber, es ist trotzdem was geworden 🙂 Die Fächer bieten Platz für mehrere Windeln, Feuchttücherpackungen und Wechselwäsche. Alles in allem toll für unterwegs.